2.Konzerteinsatz-Trifonov im Wiener Musikverein

„NEVER CHANGE THE WINNING TEAM"

 

Bereits zum zweiten Mal durfte unser „getunte" Fazioli F278 in den berühmten Goldenen Saal im Wiener Musikverein einziehen.

5.Juni 2019 - KONZERTVORBEREITUNG

Unser Fazioli wird von Karl Schimpelsberger persönlich zur frühen Morgenstunde (7:00) in das Radio Kulturhaus (Argentinierstraße) geliefert.
Alle notwendigen Stimmvorbereitungen werden im Anschluss sofort von Michael Schimpelsberger vorgenommen.
Das ORF Radio-Symphonieorchester unter dem Dirigenten J. Debus probt vormittags ohne dem Starpianisten Daniil Trifonov.
Ab 13:00 erscheint der Komponist und Solist, um sein eigenes Werk mit dem Orchester gemeinsam einzustudieren.
Der Pianist und der Flügel beweisen bereits bei den Proben „beste Harmonie".

6.Juni 2019 - KONZERTTAG
F278 wird wieder um 7:00 in den Goldenen Saal für die Generalprobe zugestellt und nachgestimmt.
Pünktlich um 10:00 beginnt die Offenbach Ovetüre des Radio-Symphonieorchesters und im Anschluss die österreichische Uraufführung des Klavierkonzertes in es-Moll (2013-2014).

Wie man bereits bei den Proben hören kann, ist das Werk von Trifonov auf seine technischen Qualitäten zugeschnitten und führt durch eine musikalische Klangwelt renommierter Komponisten wie Rachmaninov, Stravinsky, Prokofjew… Um sich diese österreichische Uraufführung nicht entgehen zu lassen, reisten Paolo Fazioli, Terence Lewis (Jaques Samuel Fazioli Pianos London) und „last but not least" die wunderbare Mrs. Judy Trifonov persönlich an.

Gemeinsam mit Gustav Sych (Fazioli Pianos Wien) stehen wir als „supporting Team" dem einzigartigen Flügel und Künstler zur Seite !

Um 18:30 - letztes „fine tuning" vor dem Saaleinlass.

19:35 - volles Haus, das Konzert beginnt.
Zur sanften Einstimmung genießen die Konzertbesucher die Ouvetüre aus „Les Fées du Rhin“ (1864) von Jacques Offenbach.
Dann erscheint der langersehnte Auftritt des Genies Daniil Trifonov.
Noch bevor er den ersten Ton am Fazioli Flügel zum Klingen bringt, spendet das Publikum dem Künstler einen tosenden Applaus.
Er setzt sich zum „Grand Piano" und die Energie fließt...Pianist und Flügel verschmelzen zu einer perfekten Einheit.
35 Minuten sprudelnde klangliche und rhythmische Perlen berieseln den Konzertsaal.
„Standing ovations" für den Star des Abends.
Wie nach einem Marathon Lauf ist der Pianist verständlicherweise nicht mehr in der Lage, nach diesem intensiven Werk eine Zugabe zu spielen.
Unter neugierigen Blicken einiger Konzertbesucher wird der 530 kg schwere Fazioli Flügel fachgerecht von der Bühne entfernt, da Platz für das großbesetzte Orchester in der zweiten Hälfte erforderlich ist.

Backstage warten wir, „das Fazioli Team“, geduldig auf Daniil, um ihm zum gelungenen Auftritt zu gratulieren.

„It was a pleasure to play on your piano this evening!“

                                                Daniil Trifonov

 

trifonov_musikverein_6_6_19_01
trifonov_musikverein_6_6_19_03
trifonov_musikverein_6_6_19_02
trifonov_musikverein_6_6_19_05
trifonov_musikverein_6_6_19_06
trifonov_musikverein_6_6_19_04
trifonov_musikverein_6_6_19_10
trifonov_musikverein_6_6_19_09
Previous Next Play Pause
1 2 3 4 5 6 7 8

Um mehr Zeit mit seiner Familie verbringen zu können, wird sich Daniil Trifonov im nächsten Jahr ein wenig rar machen.

Wir freuen uns auf weitere spannende Konzerterlebnisse mit ihm!

RÜCKBLICK KONZERT - FEBRUAR 2019

FOTOGALERIE - "RACING CAR F278"

k15e

110cm - schwarz poliert

k200

114cm - schwarz poliert

k300

122cm - schwarz poliert

b1n

109 cm - schwarz poliert

b2n

113 cm - schwarz poliert

b3n

121 cm - schwarz poliert

c2xn

173 cm - schwarz poliert

c3xn

186 cm - schwarz poliert

gc-1n

161 cm - schwarz poliert

gl10

153 cm - schwarz poliert

gl30

166 cm - schwarz poliert

gl50

188 cm - schwarz poliert

GB1_01

151 cm - schwarz poliert

ca48_01

AKTION ZUM SCHULSTART

ca78_01

AKTION ZUM SCHULSTART

ca98_01

AKTION ZUM SCHULSTART

ca58_01

AKTION ZUM SCHULSTART

Previous Next Play Pause
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19